Firmenmonitor



 

Geburtstag Ben Kingsley


Quelle: Youtube.com  

Name:
Ben Kingsley
Geburtsdatum:
31.12.1943
Land:
Vereinigte Königreich Grossbritannien
Infos:
Film
 
Sir Ben Kingsley, CBE (* 31. Dezember 1943 in Scarborough, Yorkshire, England; eigentlich Krishna Pandit Bhanji) ist ein britischer Schauspieler. Weltbekannt wurde er durch seine Titelrolle im Filmepos Gandhi, für die er 1983 mit dem Oscar als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.

Kingsley wuchs als Krishna Pandit Bhanji in Pendlebury bei Manchester auf. Sein Großvater väterlicherseits wurde im Alter von neun Jahren Waise, dann von einem reichen Gewürzhändler in Sansibar adoptiert, übernahm nach dessen Tod sein Geschäft und übersiedelte später nach Südafrika. Kingsleys Vater, Rahimtulla Harji Bhanji, wurde 1914 in Kenia geboren und absolvierte ab 1927 seine Ausbildung in England. Nach dem Tod des Großvaters übernahm der Aga Khan als Oberhaupt der ismaelitisch-muslimischen Gemeinschaft die Kosten für die Ausbildung des Vaters, der sich später als Arzt in Manchester niederließ. Kingsleys Mutter, die Engländerin Anna Lyna Mary (geborene Goodman; 1914–2010), war Schauspielerin und Model.

Kingsley folgte zunächst dem Berufswunsch seines Vaters als Chemielaborant, schloss sich jedoch gleichzeitig einer Laienspieltruppe an und entschied sich schließlich, den Beruf des Schauspielers zu ergreifen, nachdem er Ian Holm als Richard III. bei einer Aufführung der Royal Shakespeare Company gesehen hatte. Er studierte an der University of Salford und am Pendleton College und spielte in ersten Theaterproduktionen. Nach einem erfolglosen Vorsprechen nahm er mit neunzehn Jahren auf Anraten seines Vaters seinen Künstlernamen an, da er wegen seines indischen Namens eine mögliche Benachteiligung vermutete. Das darauf folgende Vorsprechen war erfolgreich.

Durch die Theaterrevue A Smashing Day wurde der Beatles-Manager Brian Epstein auf Kingsley aufmerksam. Dieser wollte aber weiterhin die Schauspielerei verfolgen. 1967 wurde er Mitglied der Royal Shakespeare Company und spielte unter anderem unter Peter Hall und Peter Brook.

1972 übernahm Kingsley in seinem ersten Film Fear is the Key eine Nebenrolle. Die nächsten Jahre war er kontinuierlich in kleineren Rollen im Fernsehen zu sehen, für ein Jahr auch in der Seifenoper Coronation Street.

Der internationale Durchbruch gelang ihm 1982 mit der Titelrolle in Richard Attenboroughs Film Gandhi. Für seine darstellerische Leistung wurde er unter anderem mit dem British Academy Film Award und dem Oscar ausgezeichnet. Außerdem gewann er einen Grammy für seine Aufnahme von Gandhi-Reden. In der Dokumentation Ben Kingsley Talks About ‘Gandhi’ (2001) spricht er über die Schwierigkeiten dieser Rolle und die Hintergründe des Films.

Weitere bedeutende Rollen spielte er unter anderem in Steven Spielbergs Schindlers Liste und den Roman-Polanski-Filmen Der Tod und das Mädchen und Oliver Twist.

Im Jahr 2010 spielte er unter anderem in Mike Newells Abenteuerfilm Prince of Persia: Der Sand der Zeit und in Martin Scorseses Psychothriller Shutter Island, neben Leonardo DiCaprio mit. 2011 folgte erneut unter Regie von Martin Scorsese der Film Hugo Cabret, in dem er an der Seite von Asa Butterfield den Filmpionier Georges Méliès verkörpert. 2013 folgten unter anderem Der Medicus und erneut an der Seite von Asa Butterfield der Science-Fiction-Film Ender’s Game – Das große Spiel.

2014 war Kingsley in der Bibelverfilmung Exodus: Götter und Könige und im dritten Teil der Nachts-im-Museum-Trilogie, Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal zu sehen.

2019 übernahm er eine Hauptrolle in der Serie Perpetual Grace, LTD.

Seine deutschsprachige Standard-Synchronstimme war bis zu dessen Tod im Jahr 2019 Peter Matic.


Kommentare / Glück­wünsche

Einloggen und einen Kommentar / Glück­wünsch schreiben ...
31.12.2022

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Promi-Geburts­tage nach Kate­go­rien

+   Movies, Kino

+   TV

+   Sport

+   Politik

+   Musik

+   Society

+   Kultur


Promi-Geburts­tage nach Monat

+   Januar

+   Februar

+   März

+   April

+   Mai

+   Juni

+   Juli

+   August

+   September

+   Oktober

+   November

+   Dezember


 

Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter





Über uns & Kontakt

  • Adresse
  • Adresse

    Promigate.com
    c/o HELP Media AG
    Geschäftshaus Airgate
    Thurgauerstrasse 40
    8050 Zürich

    MWST-Nummer
    CHE-116.299.354 MWST

    » Firmenporträt HELP Media AG

  • E-Mail

    Allgemeine Anfragen
    info@help.ch

    Online Redaktion
    redaktion@help.ch

    Corporate Communications
    medien@help.ch

  • Telefon

    Gratis-Hotline
    0800 SEARCH

    Haupt-Nummer
    044 240 36 40

    Fax
    044 240 36 41

Promigate.com

Der Online­verlag HELP Media AG publi­ziert seit 1996 Kon­su­menten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­platt­form

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'500 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

  • Email:
    info@help.ch

  • Telefon:
    +41 (0)44 240 36 40
    0800 SEARCH
    0800 732 724

  • Zertifikat: